Berlinale-Asyl
Für Alle, die der Berlinale müde sind, keine Karten bekommen haben, nicht um 6 Uhr anstehen möchten, aber dennoch die Vielfalt der Berliner Filmfestivals kennenlernen wollen...
... bieten das Freie Museum Berlin und FESTIWELT dem Cineasten Asyl und offerieren eine handverlesene Film-Selektion der Berliner Filmfestivals.

5. - 15. Februar 2015, täglich ab 19 Uhr
Freies Museum Berlin
Bülowstraße 90, 10783 Berlin
FREIER EINTRITT


05. Feb - 10 Short films of 10 Berlin Film Festivals

Über 50 Filmfestivals und Filmwochen werden jährlich in Berlin veranstaltet. Sie zeigen tausende Filme aus aller Welt und locken abertausende Besucher. Die Bandbreite reicht von Genrefestivals über Länderfestivals bis hin zu Themenfestivals.
Das Berlinale-Asyl wird mit zehn Kurzfilmen von zehn Festivals des Netzwerkes Berliner Filmfestivals - Festiwelt eröffnet.
90 min, 10 Filme, engl. UT

06. Feb - Jan Cvitkovič Film Night

Jan Cvitkovič ist ein slowenischer Filmemacher, Screenwriter, Schauspieler, Produzent und Mitbegründer der unabhängigen Filmproduktionsfirma STARAGARA. Das Freie Museum Berlin präsentiert eine Auswahl seiner Werke.
Miha Černec wird als Produzent der gemeinsamen Produktionsfirma STARAGARA anwesend sein und eine kurze Einführung in die Arbeit von Jan Cvitkovič geben
I KNOW - 7 min, 2008
GRAVEHOPPING - 103 min, Spielfilm, 2005
ARCHEO - 73 min, Spielfilm, 2011
HUNDRED DOGS - 24 min, 2012

07. Feb - interfilm + Down Under Berlin Festivals

interfilm
zeigt das Kurzfilmprogramm METROPOLIS - Großstadtabenteuer, Urbane Zwischenfälle und Visionen der außergewöhnlichen Art
85min, 13 Filme, engl./engl. UT

Down Under Berlin – Australian Film Festival
Between Home: Odyssey of an unusual sea bandit
Der Künstler und Amateursegler Nick Jaffe lebte in Berlin und machte sich auf den langen Weg nach Hause, nach Australien. Für die Einen war er ein Held, die Anderen erklärten ihn für verrückt, entschied sich Nick doch dafür, allein von Großbritannien nach Australien zu segeln, über die tückischen Wasser des Antlantischen und Pazifischen Ozeans.
94min, englisch, 2014

08. Feb - COFFI Film & Art Festival

Le Formiche della Citta’ Morta (ANTS OF THE DEAD CITY)
Ein ganz normaler Tag im Leben von Simon Pietro, einem jungen aufstrebenden Rapper, heroinsüchtig und Drogendealer, sich treiben lassend und verzweifelt, arbeitslos und dazu fällige Schulden beim lokalen Kredithai Alfio.
80min, italienisch mit englischen UT, 2013

09. Feb - Estonian Film Institute

Nach der erfolgreichen Berlinale-Party des Estnischen Filminstituts im Vorjahr, freut sich das Freie Museum Berlin wieder den Berlinale-Empfang beherbergen zu dürfen.
Interessante Begegnungen mit Filmschaffenden aus Estland, sowie gutes Essen und Getränke sorgen mit Sicherheit auch diesmal für ein besonderes Event.
Einlass nur mit Einladung.

10. Feb - Film Festival Berlin-Lichtenberg

NACH WRIEZEN
Daniel Abmas eindringliche Doku NACH WRIEZEN begleitet drei junge Männer, Imo, Jano und Marcel, nach Ende ihrer Haftstrafen in der JVA Wriezen (Brandenburg). Vom Bahnhof Wriezen aus brechen sie in eine hoffnungsvolle Zukunft auf.
87min, Dokumentation, deutsch mit englischen UT, 2012

11. Feb - One World Berlin Film Festival

BITTER SEEDS
Alle 30 Minuten begeht ein Bauer in Indien Selbstmord. Wie genmanipuliertes Saatgut aus US-Produktion indische Baumwoll-Bauern in die Schuldenfalle treibt, zeigt die beklemmende, vielfach ausgezeichnete Doku BITTER SEEDS von Micha X. Peled.
87min, englisch mit deutschen UT, 2012

12. Feb - ZEBRA Poetry Film Festival

Das ZEBRA Poetry Film Festival zeigt die Mannigfaltigkeit des Genres Poesiefilm und eröffnet so auch der Lyrik neue Wege.
96min, 16 Filme, engl./engl. UT

13. Feb - Spanisches Filmfest Berlin + Freies Museum Berlin

Spanisches Filmfest Berlin
LA MANIOBRA DE HEIMLICH (THE HEIMLICH MANEUVER)
Alex Pareja hatte seinen ersten Erfolg als Schriftsteller mit dem Roman “La maniobra de Heimlich” über den Tod seiner Freundin, die an einem Stück Hühnerknochen erstickt ist. Seit diesem ersten Roman ist keines seiner späteren Werke mehr von der Kritik gut aufgenommen worden. Zehn Jahre später erhält er den Auftrag, den Roman fürs Kino zu bearbeiten.
72min, spanisch/katalanisch mit engl UT, 2014

Freie Museum Berlin
PLASTIC MAN: THE ARTFUL LIFE OF JERRY ROSS BARRISH
Die Geschichte von Jerry Barrish ist die Geschichte von Metamorphosen. Vom Bürgeraktivisten in den 60er Jahren in San Francisco, über die Arbeit als Independent-Filmemacher, erschafft dieser Künstler heute Skulpturen und Installationen aus dem Müll unsere Wohlstandsgesellschaft. Das Filmportrait zeigt den international bekannten Künstler in Aktion
75min, englisch, 2014

14. Feb - CINEBRASIL Brasilianisches Filmfestival

Noites De Reis (Königsnächte)
Einige Jahre nach einem tragischen Unfall in der Familie schaffen es Dora und ihre Tochter Júlia, wieder etwas Normalität in ihr Leben zu bringen. In einer kleinen Küstenstadt begleiten sie die Straßenfeste der Königsnacht.
98min, Spielfilm mit deutschen UT, 2012

ICH BIN LOUISA JULES
Als Baby wurde die 19-jährige Louisa aus der Ukraine adoptiert. Nun macht sie sich in Madagaskar auf die Suche nach ihren leiblichen Eltern.
92min, Dokumentarfilm, deutsch , 2012

15. Feb - International ContraVision Film Festival

Visionen contra Television - es gibt nichts, was es auf dem Filmfestival Contravision nicht gibt: Finnischer Western, liebestolle Bären und Schnecken-Sex.
147min, 13 Filme, engl. UT


Freies Museum Berlin FESTIWELT - Netzwerk Berliner Filmfestivals